48 | Angst vor Entscheidungen?

Ja, Nein oder Jein? Die Mastermind buchen oder abwarten, was noch so los ist? Das MacBook online kaufen, oder doch lieber im Laden schauen? Dieses Produkt jetzt entwickeln – oder auf ein besseren Zeitpunkt warten?

 

Vielen fällt es schwer, Entscheidungen zu treffen. Ob es um vermeintlich belanglose Dinge geht, oder um lebensweisende, schwerwiegende Entscheidungen: Tief in uns steckt die Angst, eine falsche Wahl zu treffen. Doch Leben und unsere Zukunft basieren auf Entscheidungen, die wir täglich treffen. Klar, dass viele genau davor Angst entwickeln, womöglich eine falsche Entscheidung zu treffen. Doch wer keine Entscheidungen trifft, wird entschieden – in anderen Worten: wir geben die Macht über unser Leben aus der Hand.

Doch wer keine Entscheidungen trifft, wird entschieden – in anderen Worten: wir geben die Macht über unser Leben aus der Hand.

Du bist unzufrieden, schaffst es aber nicht eine Veränderung herbeizuführen, weil du dich nicht entscheiden kannst. Kennst du das? Wenn du unzufrieden bist, steht Veränderung an. Wie schon Einstein sagte: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

Natürlich weißt du auch schon, wo die Reise hingehen soll, oder? Unzufriedenheit bedeutet ja immer, dass du etwas ändern darfst! Nicht musst! Entscheidungen bringen neue Erfahrungen! Es hat einen Grund warum du weitergehen solltest. Wenn du stehen bleibst, bist du im Stillstand. Wenn du Neuland betrittst, wächst du. Erfahrungen bringen dich in deiner Persönlichkeit weiter! Jede Entscheidung birgt eine neue Erfahrung in sich. Denn wenn du dich für etwas anderes, etwas Neues entscheidest, lernst du etwas dazu, du entwickelst dich und deine Persönlichkeit weiter.

Warum du dich nicht entscheiden kannst?

Das Problem, welches viele Menschen oft haben, ist, dass sie einfach keine Entscheidung treffen können. Sie wissen nicht, was besser ist, oder sind gedanklich schon in negativen Zukunftsszenarien, die sie dann abhalten einen Schritt zu gehen. Darüber hinaus kommt auch ganz schnell die Angst, vor dem, “Was ist wenn, dann” hinzu.

Dein Verstand ist stärker als du!

Lass uns mal die Optionen anschauen, was da los sein könnte: 1. Dein Verstand ist stärker als du. Dein Gefühl spricht zu dir und du fühlst es klar und deutlich. Es fühlt sich Mega an, das Neue. Doch dann kommt der Kopf mit all seinen Zweifeln und erklärt dir warum es nicht gehen kann! Kennst du? Oder?

Deine Angst ist stärker als dein Gefühl!

Option 2 und vielleicht kennst du das; 2. Deine Angst ist stärker als dein Gefühl.Du spürst von vornherein, dass du möchtest und es toll wäre, aber du hast Angst. Und du spürst beides gleichzeitig! Klingt verrückt – oder? Du bist im ständigen Hin und Her, das heißt, du weißt, was du tun möchtest, aber dann doch wieder nicht, und dann doch wieder, und dann doch wieder nicht. Dir fehlt Mut!

Inspiration hingegen kommt aus deiner Intuition. Diese innere Stimme, auch Bauchgefühl genannt, ist immer – Versprochen! – auf deiner Seite. Allerdings ist das Bauchgefühl ganz oft ganz leise und verzichtet auf Begründungen. Inspiration oder deine Intuition  besteht nicht darauf, dass du auf sie hörst. Ganz anders also als dein Verstand mit seinen Zweifeln. Das kurze Aufpoppen einer Idee, wie das Leben sein könnte, wird unterdrückt und zur Seite geschoben. Oder auch: vom Verstand wegrationalisiert. Der Grund dafür ist, dass wir unter Stress all‘ jene Gehirnareale abschalten, was aktiv bleibt ist jetzt unser „Reptiliengehirn“. Also jener Teil des Gehirns, dem es nur ums Überleben geht – nicht darum, dass wir glücklich sind oder unseren Lebenssinn erfüllen.

Die Frage ist nun: Was kannst du tun, um dich entscheiden zu können?

Zuerst einmal: Mach dir bewusst, dass du nichts verlieren kannst, sondern nur gewinnen. Frage dich: Was soll passieren, alles sind Erfahrung die du machst. Mach dir das bewusst! Und dann; Mach dir bewusst, dass du Erfahrung gewinnst, auch wenn du nur einige wenige Schritte in eine neue Richtung gehst! Und wenn du eine Entscheidung getroffen hast, heißt das nicht, dass du nicht wieder umkehren oder dich für ganz was anderes entscheiden kannst! Aber erst einmal ziehst du durch. Du machst die Erfahrung.

Schliess mal eben die Augen, für einen kurzen Moment und Stell dir doch mal nur für einen kurzen Moment vor, alle Ja Abers´s wären auch nur für einen kurzen Moment oder auch für die nächsten 10 Minuten oder 20 Jahre nicht gelten. Stell dir mal vor, wie dein Leben dann aussehen würde: Wie würde sich dein Leben dadurch verändern?

Was sind deine Herausforderungen? Ist Deine Angst stärker als dein Gefühl – oder

Glaubst du noch; Dein Verstand ist stärker als du? So oder so, das kannst du ja ändern.

 

Schau, in dir steckt mehr. In uns allen. Und das wissen wir nicht erst seit gestern. Oder? Und das Einzige, was zwischen dir und deinen Wünschen steht, ist die Geschichte, die Du dir immer wieder erzählst. Wenn du jetzt denkst, das mach ich nicht allein – findest du HIER einen Link zu einem kostenfreien Gespräch.

Mach dir Freude, Catrin

Vorheriger Beitrag
47 | Es ist nicht so, wie du denkst
Nächster Beitrag
49 | Stresst dich, nicht zu wissen was passiert?
Catrin Kreyss Coach

Ich bin Catrin, Mindset Expertin und Online Unternehmerin. Ich glaube an die Kraft von mentaler Stärke, Mindset und Erfolg. Warum? Weil zufriedene Frauen starke Frauen sind. Und weil unsere heutige Zeit starke Frauen braucht. 

GIB DEINEN SKILLS EIN UPDATE

Button Gespräch anfragen

FÜR DICH

PODCAST

Podcast Vorschau
Logo Podcsat Apple
Spotify Podcast

SIND WIR FREUNDE?

Insta Catrin Kreyss
Catrin Kreyss Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Gib deinen Skils ein UpDate

Du fragst dich, wie es sein kann, dass du keine Zeit hast oder deine Finanzen nicht im Verhältnis zu deiner investierten Zeit stehen. Du willst auf deinem Niveau spielen, wo du spielen könntest und deine innere Freiheit und Selbstbestimmung ausleben?